Sonderausschtellung KMW 95- Opjekte des Kreismuseums Wewelsburg

Am Anfang stand der Heimatgedanke, als 1925 das Heimatmuseum des damaligen Kreises Büren in der Wewelsburg eröffnet wurde. Die Sammlung umfasste 500 Objekte, vor allem bäuerliche Möbel, Truhen, Handwerksgeräte und sakrale Skulpturen. Die Gründung war der Anfang einer wechselvollen Geschichte eines Museums, in dessen Mittelpunkt die Geschichte des Paderborner Landes und des Schlosses Wewelsburg steht: Teil eines Kulturzentrums - Übernahme durch die die SS – Auslagerung des Bestandes – Wiedereröffnung 1950 – Weiterentwicklung zu einem modernen historischen Museums mit Gedenkstätte. Es war auch der Beginn der öffentlichen Auseinandersetzung mit Sammeln, Bewahren, Bildung und Erinnern. Was wird bewahrt und warum? Woran soll erinnert werden? Der Sammlungsbestand spiegelt den jeweiligen Zeitgeist und die kulturpolitischen Ziele in der Entwicklung des Museums wieder. Heute befinden sich mehr als 18.000 Objekte im Museumsmagazin. Für die Jubiläumsausstellung wurden 95 Objekte ausgesucht: große, kleine, unscheinbare, wertvolle, zerbrechliche oder robuste: Sie alle erzählen ihre eigene Geschichte und verweisen auf die unterschiedlichen Phasen des Kreismuseums und der vielfältigen Geschichte des Paderborner Landes.

Ort
Kreismuseum Wewelsburg Burgwall 19 33142 Büren-Wewelsburg

Veranstalter
Kreismuseum Wewelsburg

Termine
So, 07.06.2020 - So, 09.08.2020

 

Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 05251 3088111
Fax 05251 308898199
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Logo Kreis Paderborn
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge
 

Telefon

05251 3088111

Suche

Social Media

FacebookTwitterInstagram
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. 
Datenschutzinformationen