Germanenmythos und Kriegspropaganda - Der Illustrator Wilhelm Petersen (1900 - 1987)

Die Werke des Illustrators Wilhelm Petersen prägten die Vorstellung von vor- und frühgeschichtlichen Germanen und "nordischen Idealfiguren". Als Kriegszeichner der Waffen-SS trugen Petersens Zeichnungen dazu bei, den Mythos der Waffen-SS als kämpferische Elite zu verbreiten. Nach dem Krieg wurde der völkischen Ideologien nahestehende Petersen als Zeichner der Figur "Mecki" in der Zeitschrift Hörzu bekannt. Bis zu seinem Tode 1987 war Petersen nicht bereit, sich von seiner Rolle im Nationalsozialismus zu distanzieren. Die Sonderausstellun im Kreismuseum Wewelsburg setzt sich kritisch mit Leben und Werk Petersens auseinander und ordnet sie in den zeitgeschichlichen Kontext ein. An den folgenden Tagen steht jeweils von 11 bis 15 Uhr ein Kurator vor Ort für Rückfragen zur Verfügung: 20. 06. 04. 07. 18. 07. 01. 08. 08. 08. 05. 09. 19. 09. ca. 1 - stündige Führungen durch die Ausstellung sind auf Anfrage möglich.

Ort
Büren

Veranstalter
Kreismuseum Wewelsburg

Termine
So, 20.06.2021 - So, 26.09.2021

Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 05251 3088111
Fax 05251 308898199
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Logo Kreis Paderborn
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge
 

Telefon

05251 3088111

Suche

Social Media

FacebookTwitterInstagram
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. 
Datenschutzinformationen