Rund um Bentfeld

Kirche und Altes Pfarrheim in Delbrück-Bentfeld -  Foto: Heinz Heisener
Kirche und Altes Pfarrheim in Delbrück-Bentfeld -
Foto: Heinz Heisener

Start der rund 6 Kilometer langen Tour ist der Parkplatz an der Sporthalle Bentfeld am Mühlenweg. Folgen Sie dem Mühlenweg zurück zur Bentfelder Straße und biegen Sie nach rechts auf den Gehweg entlang der Bentfelder Straße. Am Kreisverkehr folgen Sie weiter geradeaus der Bentfelder Straße und gelangen so zum Alten Pfarrheim und der Kirche St. Dionysius. Biegen Sie direkt hinter der Kirche nach rechts in die Straße Berghöfen. Hier finden Sie einen tollen Spielplatz, der von der Bürgerschaft und zahlreichen Sponsoren angelegt wurde. Der Spielplatz grenzt direkt an den zentralen Dorfplatz, der Oskuhle. Hier befinden sich das Dorfhaus, die Feuerwehr, der Schützenplatz und der Kindergarten.
Am Ende geht es rechts in den Lippeweg und nach 300 Metern nach links in die Schafbreite. Hier gelangen Sie zum Frankesee, einem noch aktiven Baggersee. Sie gehen direkt am Ufer entlang und haben auch die Möglichkeit, sich auf einer Ruhebank eine kleine Pause zu gönnen und die Natur zu genießen. Überqueren Sie die Bentfelder Straße und folgen Sie ein kurzes Stück nach rechts dem Radweg an der Bentfelder Straße bevor Sie dann nach links in den Holzweg gehen. Nach ca. 700 Metern folgen Sie weiter dem Holzweg und biegen dann am Ende nach links auf die Straße Rietenbruch. Auf diesem Stück überqueren Sie die Gunne und erleben mit Glück das Rotwild im Rietenbruch. An der T-Kreuzung gehen Sie nach rechts in den Meggerkamp und folgen diesem bis zur nächsten T-Kreuzung. Hier biegen Sie nach rechts auf die Straße Grewenhof und an der Kreuzung dann nach links auf die Scharmeder Straße. Nach ca. 200 Metern gehen Sie links in den Lüchtenweg. Hier finden Sie das Bauernhofcafé Marienhof Marks mit Ideenscheune und Hofbrauerei.
Am Ende biegen Sie nach links ab und folgen Sie ein kurzes Stück dem Gehweg entlang der Bentfelder Straße bevor Sie dann die nächste Straße nach rechts in den Mühlenweg einbiegen und so wieder zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Tour gelangen.

Besonderheiten entlang des Weges:

Kirche St. Dionysius
Die zentral im Dorf gelegene Kirche St. Dionysius ist eine Filialkirche der katholischen Kirchengemeinde St. Landolinus Boke. Die erste Erwähnung einer Kapelle in Bentfeld fällt in die Zeit von 1650 bis 1661. Eine Glocke von 1655, die heute in der Friedhofskapelle ist, bezeugt dies.

Baggerseen
Dem Besucher wird sofort auffallen, das Bentfeld von mehreren Seiten durch Baggerseen umgeben ist. Sie ziehen sich entlang der Lippe von Sande Richtung Westen. Seit über 40 Jahren wird im Norden von Bentfeld Sand und Kies abgegraben.
Insgesamt ca. 50 Abgrabungen der bedeutenden Kies- und Sandvorkommen in der gesamten Lippeniederung haben die Landschaft längs der Lippe grundlegend verändert. Tiere und Pflanzen, die an das Wasser gebunden sind, z.B. Haubentaucher, Enten und Schwäne, haben sich in den letzten Jahren einen neuen Lebensraum erobert.

Gunnewiesen
Die Feuchtwiesen und das Naturschutzgebiet sind für Wiesenvögel, Tiere und Pflanzen der offenen Landschaft und Feuchtbereiche von großer Bedeutung. Sie sind teilweise im Besitz des Landes NRW. Optimierungsarbeiten erfolgen durch ehrenamtlichen Schutz in Form von Kopfweidenpflege und neu angelegten Blänken (Flachteiche).

Marienhof Marks
Das etwas andere Bauernhof-Café:
In der liebevoll dekorierten Bauernstube genießen Gäste auf dem Marienhof Marks
in freundlicher und uriger Atmosphäre ihre Kaffeestunde.
In der Ideenscheune erwartet Sie eine liebevoll zusammengestellte Welt der Geschenk- und Wohnideen: Schönes, Nützliches, Originelles - etwas für jeden Geschmack und Handarbeiten von bleibendem Wert

Rotwild im Rietenbruch. Foto: Heinz Heisener
Rotwild im Rietenbruch. Foto: Heinz Heisener
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 05251 3088111
Fax 05251 308898199
E-Mail schreiben

 
Service Qualität Deutschland
Logo Kreis Paderborn freigestellt
 

Telefon

05251 3088111

Suche

Social Media

FacebookTwitterInstagram
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. 
Datenschutzinformationen