Hövelhof

Das Tor zur Senne

Harmonisch eingebunden in die Sennelandschaft am Fuße des Teutoburger Waldes liegt die waldreiche Sennegemeinde im Norden des Paderborner Landes. Frisch und klar sprudelt hier das Wasser aus den Quellen der Ems, die im Naturschutzgebiet Moosheide entspringt und nach 371 km in die Nordsee mündet.

Naturschutzgebiet Moosheide bei Hövelhof
 
 

Jagdschloss

Das ehemalige Jagdschloss und heutige Pfarrhaus ist das Hövelhofer Wahrzeichen.  Der Ursprung des Jagdschlosses sowie der Gemeinde Hövelhof ist eng mit dem „Hövelhof“ verbunden, der als Hövelhofer Urhof mindestens auf das Jahr 1000 zurückgeht.
Fürstbischof Dietrich Adolph von der Recke errichtete 1661 auf dem Gebiet des Hofes ein Jagdhaus. Etwa vier Morgen wurden aus den Ländereien des „Hövelhofs“ für diese fürstliche Anlage herausgeschnitten. Von dieser Keimzelle aus entwickelte sich die heutige Gemeinde.

 

Heidelandschaft Senne

Die Moosheide ist mit 440 Hektar das größte Naturschutzgebiet der Senne. Die Moosheide ist mit ihren charakteristischen Sanddünen eine wahre Perle der Natur. Inmitten der Moosheide befinden sich die Quellen der Ems. In dem ca. 500 m langen Quellbereich sickert das Wasser ganzjährig an zahlreichen Stellen aus der Erde. Der Wechsel von Dünen und Tälern, offenen Heideflächen und Kiefernwäldern macht das Naturschutzgebiet zu einem landschaftlich reizvollen Ausflugsziel. Zur Blüte im August und September färbt sich die Heide purpurrot.
Am Rande der Senne befindet sich die Heidschnuckenschäferei der Biologischen Station Kreis Paderborn-Senne. Eine Herde von rund 1000 Tieren beweidet ganzjährig die Heideflächen.


 
 
 
 
 

Radfahren in Hövelhof

Hövelhof steht für Lebendigkeit, Harmonie, Frische und Abwechslung, für Landschaft und Natur. Diese weite Natur mit ihren parkähnlichen Landschaftsformen und der ebenen topographischen Beschaffenheit lässt es sich wunderbar radeln.
Viele markierte Rundkurse führen zu bekannten und versteckten Sehenswürdigkeiten des Ortes. Themenrouten wie der Senne-Parcours und die Mühlen-Tour machen Radgäste mit regionaltypischen Besonderheiten bekannt.  Auch überregionale Routen wie die Paderborner Land Route, der Europa-Radweg R1 und der Senne-Radweg queren die Sennegemeinde.
Bundesweit bekannt ist Hövlehof als Startpunkt des beliebten EmsRad-Wegs.

 

Hövelhofer Volksfeste

In Hövelhof versteht man auch ordentlich zu feiern. Wenn Sie unbeschwert ein paar Stunden im Kreis netter Menschen verbringen wollen, sollten Sie sich unbedingt das Maibaum- und Radelfest (Ende April), das Heideblütenfest (Mitte August), das Erntedankfest in Espeln (Anfang September), ganz besonders die Hövelmarkt-Kirmes (Anfang Oktober) sowie den Nikolausmarkt (Anfang Dezember) dick im Kalender anstreichen.

 
 
 

Informationen

Hövelhof mit

  • Espeln
  • Riege
  • Hövelriege
  • Staumühle
  • Klausheide

Höhenmeter
90-160 m ü. NN

Einwohner
16.411 Einwohner

Kontakt
Tourist-Information Hövelhof
Schloßstraße 11
33161 Hövelhof
Tel. 05257 5009860
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Logo Hövelhof
 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Karte Hövelhof

Das könnte Sie auch interessieren

Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 05251 3088111
Fax 05251 308898199
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Logo Kreis Paderborn
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge
 

Telefon

05251 3088111

Suche

Social Media

FacebookTwitterInstagram
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen