Paderborner Kaiserpfalz

Paderborner Kaiserpfalz
 
 

Sensation unter Steinen

Tritt man aus der roten Pforte des Doms, so sieht man das Areal der Paderborner Königspfalzen. 

Geschichte der Kaiserpfalz
Die Grundmauern der Pfalzaula stammen aus der Zeit Kaiser Heinrichs II. Der 50 Meter lange Saalbau der ottonisch-salischen Pfalz aus dem 11./12. Jh. wurde in den 1970er Jahren auf den alten Grundmauern neu errichtet, ihr vorgelagert sind Reste einer karolingischen Pfalz. Die Königspfalzen dienten als Aufenthaltsorte für frühere Herrscher wie Karl den Großen, der hier 799 Papst Leo III. empfing. Das Treffen war von größter politischer Bedeutung für das damalige Europa. 

Nachdem Leo aus Rom vertrieben worden war, fand er Schutz beim König in dessen Paderborner Pfalz. Im Gegenzug krönte Papst Leo König Karl im Jahr 800 in Rom zum Kaiser.

Das Museum
In der Kaiserpfalz befindet sich heute ein sehenswertes Museum. Hier werden einzigartige Funde aus Paderborn und Westfalen des 6. bis 12. Jahrhunderts gezeigt.

In der Dauerausstellung werden die historischen Gemäuer des Museums in den Mittelpunkt gerückt. Auch Schmuck, wertvolles Tischgeschirr, Werkzeug, verglaste Fenster und farbenfrohe Wandmalereien zeigen dem Besucher die einstige Pracht am Hofe des Königs.

Aktuelle Informationen zu Sonderausstellungen finden Sie auf der Internetseite der Kaiserpfalz.

Informationen

oeffnungszeiten

Di-So: 10:00-18:00 Uhr
jeden ersten Mittwoch im Monat
10:00-20:00 Uhr
geschlossen am 24., 25. und
31. Dezember 

 
Ziel

Am Ikenberg
33098 Paderborn 

 
adresse

Museum in der Kaiserpfalz
Am Ikenberg 2
33098 Paderborn
Tel. +49 5251 105110
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

 
nph
 
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 05251 3088111
Fax 05251 308898199
E-Mail schreiben

 
Service Qualität Deutschland
Logo Kreis Paderborn freigestellt
 

Telefon

05251 3088111

Suche

Social Media

FacebookTwitterInstagram
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. 
Datenschutzinformationen