Nonnenbusch

Nonnenbusch

Westlich der heutigen Dörenhagener "Alten Kirche" errichtete Bischof Bernhard III. den heutigen Imbsenhof, der bald in das Eigentum des im Jahre 1229 bei der Gaukirche in Paderborn gegründeten Zisterzienser-Nonnenklosters überging.

Die Zisterzienserinnen kauften 1236 vom Domkapitel die Rechte an der Neugründung Dörenhagens und erwarben nachfolgend hier größeren Grundbesitz, so auch die Güter des Domkapitels in Arthe (heute Ortsteil "Busch"). Der Name des Waldbezirks "Nonnenbusch" erinnert noch heute daran.

Information

adresse

Gemeindeverwaltung Borchen
Unter der Burg 1
33178 Borchen
Tel. 05251 38880
E-Mail schreiben
Webseite besuchen 

 
 
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 05251 3088111
Fax 05251 308898199
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Logo Kreis Paderborn
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge
 

Telefon

05251 3088111

Suche

Social Media

FacebookTwitterInstagram
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. 
Datenschutzinformationen